Welche Vertragsanbieter gibt es

Ab morgen müssen Anbieter Vertragsabschlussbenachrichtigungen an bestehende Abonnenten ausstellen (in der Regel zwischen 10-40 Tagen vor Vertragsende). Dieser Brief, Text oder E-Mail enthält das Enddatum Ihrer aktuellen Mindestlaufzeit, Details zum bestehenden Paket und was Sie bezahlen werden, wenn Sie bleiben usw. In einigen Gebieten gibt es regionale Internetanbieter, die wettbewerbsfähige Preise und Pläne gegen die nationalen Anbieter anbieten können. Es gibt Hunderte von regionalen Internet-Providern – viel mehr, als wir hier aufzählen könnten –, aber einige der beliebtesten regionalen Internet-Provider sind: Wenn Sie noch mit Ihrem Anbieter vertragen haben, ist es immer noch möglich zu wechseln, aber Sie können eine Ausstiegsgebühr zahlen, wenn Sie noch innerhalb Ihrer Mindestlaufzeit sind. In diesem Fall ist es vielleicht besser, jetzt zu suchen, aber später zu wechseln, wenn die zusätzliche Gebühr Ihre Ersparnisse nicht kompensiert. Über die Zeit, aber ich finde den Kommentar über das Ende der Vertragsmitteilung irgendwo zwischen 40 und 10 Tage im Voraus etwas seltsam beraten. Längere Verträge von 12, 18 oder sogar 24 Monaten bedeuten in der Regel eine niedrigere monatliche Rechnung und könnten, je nach Ihren Umständen, die günstigste Option für Sie sein. Gehen Sie nach einem Anbieter, der seine Pläne als vertragslos bewirbt. Wenn Sie keinen Internetanbieter ohne Vertrag in Ihrer Nähe haben, rufen Sie Ihre verfügbaren ISPs an. Sie können es Ihnen ermöglichen, einen Vertragsvertrag ohne Vertrag gegen Aufpreis zu erhalten. Wissen Sie, ob Sie in oder aus dem Vertrag sind? Es ist wichtig, dies zu wissen, da Anbieter Kunden oft einen ermäßigten Preis für die Dauer ihrer ursprünglichen Vertragslaufzeit anbieten. Sie melden sich dafür an, wenn Sie Ihren Service kaufen, und es bedeutet in der Regel, dass Sie für 12, 18 oder 24 Monate gebunden sind. Die neuen Vertragsabschlussbenachrichtigungen haben auch einige Vorbehalte.

Erstens können sie Ihnen sagen, welche Angebote für neue Kunden verfügbar sind, aber der Haken ist, dass sie ihnen diese nicht anbieten müssen (obwohl wir vermuten, dass einige dies tun werden). Zweitens müssen sie Ihnen keine Anreize oder Geschenke erzählen, was bedeutet, dass neuen Kunden ein Einkaufsgutschein im Wert von 100 US-Dollar angeboten werden könnte, aber der Anbieter muss das nicht in seinem Brief erwähnen. Ihre andere Option, wenn Sie wirklich vermeiden wollen, sich für eine lange Zeit zu verpflichten, ist, sich für einen mobilen Breitband-Deal anzumelden, die auch für kurzfristige, fortlaufende Verträge verfügbar sind. Derzeit ist die Ausnahme von dieser Regel beim Wechsel zu Anbietern in ihren eigenen Kabelnetzen, die am häufigsten Virgin Media. Wenn Sie zu oder von Virgin wechseln, müssen Sie sich derzeit sowohl an Ihren neuen als auch an Ihren alten Anbieter wenden, um den Wechsel zu arrangieren. Neue Rechtsvorschriften werden jedoch dazu führen, dass selbst Anbieter in getrennten Netzwerken – wie Virgin Media und Hyperoptic – nun wie alle anderen Anbieter an den Gewinnbringer-geführten Prozess herantreten müssen. Viele ISPs lassen Sie Verträge ausweichen, also nutzen Sie dies, wenn Sie nicht lange an einem Ort bleiben.